Historie

 
Es war einmal...





Historisches zu De Louis

Die Geschichte von De Louis reicht weit zurück. Leider sind einige Ereignisse verschüttet gegangen. Wir bemühen uns aber nach und nach, diese wieder auszugraben und dann hier zu veröffentlichen.

Durch Auswahl rechts springst Du direkt zum gewünschten Ereignis.
 

Wähle ein Jahr/Ereignis:





Gründerjahre   1977

De Louis wird 1977 gegründet. Die Instrumentierung besteht aus Drums, Keyboard, Bass und zwei Gitarren. Gespielt wird alles, was Spaß und Krach macht.


Zeit im Wandel   1996

Nach einigen Mitgliederwechsel verblieb von den damaligen Gründern letztendlich nur noch der Drummer Michael Huppmann in der Band.
Die zeitweise nur noch aus 3 Mitgliedern bestehende Band wird schließlich 1996 mit dem Keyboarder Thomas Rösner verstärkt.


Back to the roots   1997

Mit dem Eintritt des Gitarristen Ernst Greckl kehrt De Louis im März 1997 wieder zu seiner ursprünglichen Instrumentierung zurück.


Ride On - on track   1998

Ende 1998 produziert De Louis die erste CD ("Ride On").


Stimmabgabe   2002

Roland Dollansky übernimmt im September 2002 den Part von Stefan Loza (Vocals, Bass), der aus beruflichen Gründen nicht mehr mitspielen kann.


Stimmlos   2004

Roland Dollansky steigt im Oktober 2004 aus persönlichen Gründen wieder aus der Band aus.


Stimmbruch   2005

Birgit Stock steigt im Juni 2005 als Sängerin ein und bereichert damit die Band als erste weibliche Stimme.
Im September stößt noch Lutz Dietzel als Sänger hinzu. Den Bass teilen sich die beiden.


Rückläufer   2007

Nachdem Lutz Dietzel aus persönlichen Gründen seinen Platz freigibt, kehrt Stefan Loza im September 2007 wieder zurück.
Im Dezember verlässt Birgit Stock die Band.


Aktuelle Besetzung   2008

Die derzeitige Besetzung und Instrumentierung von De Louis:

Schlagzeug und Percussion: Michael Huppmann
Lead-, Slide- und Rhythmusgitarre: Franz Schönsee
Gesang und Bassgitarre: Stefan Loza
Keyboard: Thomas Rösner
Lead- und Rhythmguitar:

Ernst Greckl